Verkehrsbehinderungen

Tanzende Weihnachtsmänner und Kurden-Demo in der City

Bei der Weihnachtsparade in der City gibt es auch tanzende Weihnachtsmänner zu sehen (Archiv).

Bei der Weihnachtsparade in der City gibt es auch tanzende Weihnachtsmänner zu sehen (Archiv).

Foto: Marcelo Hernandez

Seit 14 Uhr ist die Mönckebergstraße für Weihnachtsparade gesperrt. Zeitgleich haben Kurden in der City demonstriert.

Hamburg. Es ist eine der Attraktionen beim Advents-Shopping in der City: Tausende Menschen drängeln sich auf dem Bürgersteig, während auf der Mönckebergstraße ein Ballett aus einem Dutzend Weihnachtsmännern an ihnen vorbeizieht. Kurz darauf folgt ein Wagen mit Wichteln und Engeln. Zuvor hat schon ein Trupp flauschiger Rentiere einen Schlitten über Hamburgs wichtigste Einkaufsstraße gezogen.

Für die traditionelle Weihnachtsparaden sind am heutigen Sonnabend vom frühen Nachmittag an die Mönckebergstraße und der Jungfernstieg für den Autoverkehr gesperrt. Die zwei Umzüge beginnen jeweils um 14 und um 17 Uhr am Elektronikmarkt Saturn. Die Sperrungen werden bis in die Abendstunden andauern. Die Weihnachtsparaden finden in diesem Jahr an allen vier Advents-Sonnabenden statt. Die letzte ist am 22. Dezember.

Kurden-Demo

Nahezu zeitgleich zu der Weihnachtsparade wollen von 14 Uhr an Kurden für die "Gesundheit und Freiheit" des inhaftierten PKK-Chefs Abdullah Öcalan in der Innenstadt demonstrieren. Die Demo beginnt mit einer Kundgebung am Hachmannplatz hinter dem Hauptbahnhof und führt ab 15 Uhr dann unter anderem über Steinstraße und Großer Burstah, sowie Stephansplatz bis zum türkischen Generalkonsulat an der Tesdorpstraße. Kur vor 17 Uhr endete die Demonstration mit einer Abschlusskundgebung. Gut 120 Menschen waren beteiligt.

Finkenwerder Straße gesperrt

Verkehrsbehinderungen ganz anderer Art gibt es an diesem Sonnabend auch in Waltershof. Der Landesbetrieb Straßen, Brücken und Gewässer (LSBG) führt auf der Finkenwerder Straße unterhalb der A7 (Hochstraße Elbmarsch) eine Brückenprüfung durch. Dafür ist zwischen 9 und 18 Uhr eine Vollsperrung der Finkenwerder Straße im Bereich der ehemaligen Zollabfertigung Waltershof in beide Fahrtrichtungen erforderlich. Der Verkehr wird über den Rugenberger Damm und Waltershofer Damm umgeleitet. Die Arbeiten finden bewusst am Wochenende statt und sind auf die im Umfeld befindlichen Baumaßnahmen abgestimmt.