U-Bahn

Tunneltour: Hamburger können neuen U4-Abschnitt erkunden

Die U-Bahnhaltestelle HafenCity Universität. Von hier aus wird die U4 bis zu den Elbbrücken verlängert

Die U-Bahnhaltestelle HafenCity Universität. Von hier aus wird die U4 bis zu den Elbbrücken verlängert

Foto: Klaus Bodig

Bei der Führung können Besucher in das neue U-Bahnteilstück Richtung Elbbrücken laufen. Tickets nach 24 Stunden ausverkauft.

Hamburg. Rund 2000 Hamburgerinnen und Hamburger haben ein Ticket für Tunneltouren durch das neue Teilstück der U-Bahnlinie 4 ergattert. Die Führungen, die am 25. und 26. Februar stattfinden sollen, seien nach gut 24 Stunden bereits ausverkauft gewesen, teilte die Hamburger Hochbahn am Donnerstag mit. Das neue Tunnelteilstück soll die U4 von der bisherigen Endhaltestelle HafenCity Universität bis zu den Elbbrücken erweitern.

Bei der Tunnelführung können die Besucher von der Haltestelle HafenCity Universität aus in das erste rund einen Kilometer lange Teilstück des Tunnels laufen. Außerdem hätten sie die Möglichkeit, sich bei der Führung eine Virtual-Reality Brille aufzusetzen und so virtuell mit der U-Bahn in die neue Haltestelle einzufahren, sagte ein Sprecher der Hochbahn.

Auch die bereits gebaute Aussichtsplattform an der neuen Haltestelle Elbbrücken könne besucht werden. Die neue Haltestelle soll im Winter 2018 fertig sein und angefahren werden können. Die Kosten für den Ausbau liegen bei knapp 180 Millionen Euro.