Kirchen

Alle Gottesdienste in Hamburg zum Osterfest

Im Hamburger Michel finden Ostern Gottesdienste statt

Im Hamburger Michel finden Ostern Gottesdienste statt

Foto: Roland Magunia

Zu Ostern wird des letzten Abendmahls, der Kreuzigung und Auferstehung Jesu gedacht. Eine Liste aller Gottesdienste finden Sie hier.

Hamburg. Ostern steht vor der Tür: Am heutigen Gründonnerstag wird das wichtigste Fest des christlichen Kalenders eingeläutet. In feierlichen Gottesdiensten der evangelischen und katholischen Kirchen wird des letzten Abendmahls Jesu mit seinen zwölf Aposteln gedacht. "Gründonnerstag ist ein Tag der Freude und der Trauer. Der Tag vor Karfreitag ist der Tag, an dem das Abendmahl eingesetzt wurde, aber auch der Tag der Gefangennahme Jesu", heißt es auf der Webseite der Evangelischen Kirche in Deutschland. Karfreitag und Ostersonntag bilden schließlich die Höhepunkte des Osterfestes. In den Gottesdiensten wird der Kreuzigung und Auferstehung Jesu gedacht.

Wer in Hamburg noch auf der Suche nach einem geeigneten Ort der Andacht ist, der findet im folgenden PDF-Dokument eine Übersicht aller Oster-Gottesdienste in der Stadt:

Liste mit den Hamburger Oster-Gottesdiensten als PDF zum Herunterladen

Papst Franziskus wäscht Flüchtlingen die Füße

Im Vatikan haben die Osterfeierlichkeiten am Donnerstag bereits mit einer Messe zur Weihe der Salbungsöle und einer Fußwaschung bei Flüchtlingen begonnen. Papst Franziskus zelebrierte am Morgen zunächst die traditionelle Chrisam-Messe im Petersdom. Am Abend wird er zur Feier des Abendmahls nach Castelnuovo di Porto vor den Toren Roms fahren und dort zwölf Asylbewerbern die Füße waschen. Die traditionelle Zeremonie erinnert an die Demutsgeste Jesu beim letzten Abendmahl.

Franziskus hatte nach seinem Amtsantritt vor drei Jahren mit der Tradition seiner Vorgänger gebrochen, die Fußwaschung nur bei Priestern zu vollziehen. Seitdem wusch der Argentinier bereits Häftlingen, Kranken, Behinderten und jungen Gefangenen die Füße. Zuletzt hatte er per Dekret auch Frauen und Mädchen zu der symbolischen Handlung am Gründonnerstag zugelassen.