St. Pauli

Eröffnung der Millerntor Gallery lockt viele Promis

Grönemeyer, Mälzer und & Co bei der Vernissage. Nur drei Tage lang ist die Millerntor Gallery geöffnet. 80 Künstler stellen ihre Werke und Projekte aus, ein Großteil der Einnahmen geht an das Netzwerk Viva con Agua.

Hamburg. Kunst für den guten Zweck: Das Fußball-Stadion des FC St. Pauli verwandelt sich von Donnerstag bis Samstag zum sozialen Kulturprojekt „Millerntor Gallery“. „Mit Kunst, Musik und Fußball wollen wir Menschen zusammenbringen und kreative Ansätze für gesellschaftliches Engagement vorstellen“, sagten die Initiatoren. Auf 4000 Quadratmetern stellen Künstler ihre Werke aus, darunter Projekte wie „The Little Sun“ von Ólafur Elíasson oder das Operndorf Afrika von Christoph Schlingensief. Ein Großteil der Erlöse soll an das Projekt Viva con Agua gehen, das die Wasser- und Sanitärversorgung in Entwicklungsländern verbessern will.

Zur Eröffnung der Ausstellung kamen unter anderem Prominente wie Herbert Grönemeyer, Tim Mälzer oder auch Hardy Krüger Jr. Bei einer Benefizauktion werden Werke von Sigmar Polke, Udo Lindenberg, Bruno Bruni, Melissa Steckbauer und weiteren Künstlern versteigert.

Millerntor Gallery, Do, Fr 14.00–24.00, Sa 12.00-24.00. Harald Stender Platz 1, U St. Pauli, Eintritt 5,- bzw. 2,-, Kinder unter 12 Jahren frei