Wissenschaftsbehörde plant Männerquote für Professoren

Hamburg. Neuer Ärger für Wissenschaftssenatorin Dorothee Stapelfeldt (SPD): Die Gleichstellungsbeauftragten der Hamburger Hochschulen laufen Sturm gegen eine geplante Änderung im Hochschulgesetz. Danach sollen bei Neubesetzungen von Professuren Männer bevorzugt behandelt werden, wenn ihr Anteil innerhalb einer Fakultät oder Hochschule unter der 50-Prozent-Marke liegt.