Nachwuchs

Baby-Boom: Immer mehr Geburten in Hamburg

abendblatt.de

Hamburg bewehrt sich als Standort für Familien: Zahl der Geburten in Hamburger Kliniken steigt. Bereits 10.297 Kinder im Jahr 2012 geboren.

Hamburg. Erfreuliche Nachricht: Immer mehr Kinder erblicken in Hamburg das Licht der Welt. Die Zahl der Geburten in den Hamburger Kliniken ist gestiegen, wie die Gesundheitsbehörde am Donnerstag mitteilte.

+++ Die Geburt mit Komfort und Chic +++

Die „allgemeine Attraktivität und Anziehung der Stadt für Familien“ sowie die „herausragende Versorgung“ gab die Behörde als Gründe hierfür an. „Diese besonderen Angebote der Hamburger Kliniken ziehen auch werdende Mütter aus dem Umland an“, hieß es weiter. Wie viele Frauen aus dem Umland allerdings ihre Kinder in Hamburg zur Welt bringen, konnte der Sprecher jedoch nicht sagen. Aus Datenschutzgründen habe die Behörde keinen Zugriff auf die Meldedaten.

+++ Immer mehr Hamburgerinnen entbinden per Kaiserschnitt +++

Im Gegensatz zum allgemeinen Trend in Deutschland, kamen in Hamburg im ersten Halbjahr 2012 mehr Babys auf die Welt als im Vorjahreszeitraum. Insgesamt wurden in den Geburtskliniken und dem Geburtshaus der Hansestadt 10 297 Kinder geboren. In den ersten sechs Monaten des Vorjahres waren es 9834 Kinder.

(abendblatt.de/dpa)

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg