Spitzenkandidatin der FDP in Hamburg

Katja Suding arbeitet jetzt für Edelmann

Foto: dapd / dapd/DAPD

FDP-Spitzenkandidatin Suding soll nach Medieninformationen eine Leitungsposition des PR-Beratungsunternehmens Edelman übernehmen.

Hamburg. Die Hamburger FDP-Spitzenkandidatin Katja Suding wechselt ihren Arbeitsplatz. Wie der Mediendiest kress.de berichtet, soll die 36-Jährige in das Team des PR-Beratungsunternehmens Edelman am Standort Hamburg wechseln.

Katja Suding soll ab sofort als Account Director das Diageo-Team der Hamburger Consumer Practice von Edelman Deutschland leiten. Zuvor arbeitete Suding als selbständige PR- und Kommunikationsberaterin. Suding folgt auf Kerstin Altmann, die das Unternehmen auf eigenen Wunsch verließ, so die Angaben. (abendblatt.de)