Schollen über Schollen - Elbeeisvergnügen

Autofahrer fluchen, Reisende sitzen fest, aber für die neun Jahre alten Zwillinge Stina und Torben aus Groß Flottbek ist der Winter einfach nur märchenhaft schön. Riesige Eisschollen haben am Elbufer bei Teufelsbrück eine bizarre Landschaft geformt, die für die Kinder ein faszinierender Abenteuerspielplatz ist. Und das wird auch in den nächsten Tagen so bleiben. Denn Tief "Thilda" lässt den Norden jetzt richtig bibbern, nachts sinken die Temperaturen auf bis zu minus 18 Grad. Zu einem Eisvergnügen auf der Alster fehlen allerdings immer noch 14 Zentimeter Eisdicke. Probleme gibt es im Landkreis Harburg. Weil Streusalz knapp ist, wird auf den Autobahnen nur noch die rechte Spur gestreut.