Serie: Volksentscheid zur Schulreform

Ich bin gegen die Schulreform

"Seit einigen Jahren wird in Hamburg an der Schule herumreformiert, und die Leidtragenden sind unsere Kinder, wir Eltern und natürlich die Lehrer. In allen Fällen, sei es die Einführung des Abiturs nach zwölf Jahren, die Verordnung der Ganztagsschule und nun die Primarschule, vermute ich hehre Gründe, die die Chancen unserer Kinder verbessern sollen. Ich glaube aber nicht, dass die Bedingungen für die Primarschule gegeben sind. Die Vorbereitung müsste einhergehen mit deutlich mehr dafür geschulten Lehrern, Neuerungen bei Lehrinhalten und deren Vermittlung und eventuell baulichen Veränderungen an den Schulen, um diesem Vorhaben gerecht zu werden. Ansonsten halte ich diese Reform für eine weitere nicht zu Ende gedachte und schlecht finanzierte bildungspolitische Baustelle auf Kosten unserer Kinder."

Nina Petri, Schauspielerin.