Hamburg Gesundheit

Zahl der psychisch Kranken in Hamburg steigt

Foto: dpa

Hamburgs Erwerbstätige sind 2009 häufiger krank gewesen und leiden mehr an psychischen Problemen als im Jahr zuvor.

Hamburg. Die Erwerbstätigen in Hamburg sind 2009 häufiger krank gewesen und leiden deutlich mehr an Schlafstörungen oder psychischen Problemen als im Jahr zuvor. Das ermittelte das Berliner Institut IGES für den DAK-Gesundheitsreport 2010.

Danach ist der Krankenstand in Hamburg mit 3,2 zwar um 0,2 Prozent höher als im Vorjahr, aber immer noch unter dem Bundesniveau (3,4 Prozent). Dafür gab es in der Hansestadt 34 Prozent mehr Fehltage durch Seelen- Krankheiten als deutschlandweit. Prävention werde gerade in Metropolen zur Schlüsselaufgabe, sagte DAK-Landeschefin Regina Schulz.

( dpa )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Hamburg