Wein der Woche

Schwarzer Roter aus Spanien

Foto: Michael Rauhe

Anfangs ist er ein wenig unnahbar, gibt sich nahezu abweisend. Die wundersame Wandlung jedoch setzt ein, wenn seine Aromen mit Luft (mit viel Luft!) in Berührung kommen - dann entfaltet dieser Spanier sein kräftiges würziges Bukett, dem der Duft von Heidelbeeren, Brombeeren und schwarzen Johannisbeeren entströmt. Es sind nicht nur die dunklen Früchte, die beim La Huella de Adaras der nahe Valencia und Alicante gelegenen Bodegas Almansenas dominieren. Dieser ungemein wuchtige Rote des Jahrgangs 2005 präsentiert sich im Glas in einer fast tintenartigen Farbe. Was insofern nicht verwundert, als die bestimmende Rebsorte der Cuvée die Garnacha Tintorera ist - da ist der Name Programm! Die Monastrell-Traube und ein wenig Cabernet Sauvignon geben diesem mit 14 Volumenprozent ausgestatteten Rotwein den finalen Schliff. Weinguru Parker vergab 92 seiner in der Branche außerordentlich begehrten, weil zumeist verkaufsfördernden Punkte an den Spanier. Völlig zu Recht.

2005er La Huella de Adaras von den Bodegas Almansenas (Region Almansa/La Mancha), erhältlich für 8,90 bei Ravenborg pan y vino, Elbchaussee 520, T. 39 33 44; www.pan-y-vino.de