Altona

Kleine Brunnenstraße 1 - ein Feuerwerk der Aromen

Hamburgs Restaurants, Kneipen, Cafés und Bars: Die "Kleine Brunnenstraße Nr. 1" ist die Heimat von hausgemachten Köstlichkeiten im Herzen von Ottensen.

Ottensen. Es gibt diese Restaurants, da fühlt man sich einfach sofort zu Hause. So wie im Restaurant Kleine Brunnenstraße Nr. 1 im Herzen von Ottensen, wo als Namensgeber einfach die Adresse diente. Die freundliche Kellnerin geleitet zum reservierten Platz am Fenster, das Olivenöl von erlesener Qualität aus dem spanischen La Rioja (kann man auch kaufen) steht nebst grobem Meersalz schon auf dem Tisch. Das Brot folgt sofort mit dem ersten Getränk, so muss es sein.

Köstlich: hausgemachte Bratwurst

Die Mittags-Speisekarte (nur von Montag bis Freitag) ist klein und fein – und vor allem steht sie tagesaktuell im Internet. Eine vortreffliche Idee, denn so kann man vorab schon mal luschern, was so kredenzt wird. Häufig fällt meine Wahl auf die großartige hausgemachte Bratwurst mit wunderbar lockerem Kartoffelpüree und einem kleinen Salat (9,50 Euro). Doch diesmal entscheide ich mich für den gebratenen Biolachs mit Curry Mango, Basmatireis und Ingwer-Gurkensalat (14,50 Euro) – ein Gedicht, ein Feuerwerk der Aromen. Der Fisch ist genau auf den Punkt gegart, besser wird auch im Fischereihafenrestaurant nicht gekocht.

Durch Zufall habe ich bei einem Kochkurs einmal Helge kennengelernt, der dort als Freiberufler gelegentlich arbeitet. Auf die Frage nach dem Erfolgsrezept der Kleinen Brunnenstraße sagte er, dass der Chef einen außergewöhnlich hohen Materialeinsatz akzeptiere, der Koch könne also einen sehr hohen Anteil des Preises eines Gerichts für den Einkauf verwenden. Der Inhaber weiß eben zum Glück, dass Geiz in der Küche nicht geil ist, sondern im besten Fall unappetitlich, im schlechtesten einfach eklig.

Hauptgerichte mittags um zwölf Euro

Im Preis/Leistungsverhältnis (ja ich weiß, ein hässliches Wortungetüm, aber nun mal gelerntes Tester-Deutsch) dürfte die Kleine Brunnenstraße Nr. 1 zu den besten Restaurants in Hamburg gehören, vor allem mittags. Die Hauptgerichte liegen dann im Schnitt bei zwölf Euro, nicht billig, aber für diese Qualität erstaunlich günstig. Der Service ist erstklassig, nicht devot, nicht arrogant, sondern fachkundig und entspannt. Beim Wasser wird etwa ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es nicht gekühlt ist, man aber gern Eis dazu haben könne.

Klar, dass Ottensen einen Laden in dieser Qualität liebt, eine Reservierung ist daher dringend empfohlen. Zumal die Lage des schönen Eckhauses optimal ist: Ganz in der Nähe der Ottenser Hauptstraße, trotzdem sehr ruhig in einer kleinen Gasse, so dass bei gutem Wetter auch die Plätze auf dem Bürgersteig vor dem Restaurant sehr zu empfehlen sind. Einziges kleines Manko: Innen sind die kleinen Holztische sehr eng gestellt, für das erste romantische Date oder ein wirklich höchst vertrauliches Geschäftsessen ist die Kleine Brunnenstraße Nr. 1 daher nicht unbedingt erste Wahl.

Ansonsten aber kann man hier nichts falsch machen, zumal auch das Dessert an diesem Mittag wieder überzeugt. Das Zitronen-Basilikumsorbet mit Orangen inspiriert jeden Geschmacksnerv und kühlt bei sommerlicher Hitze wunderbar.

Restaurant Kleine Brunnenstrasse 1 Kleine Brunnenstraße 1 Tel. 040 - 39 90 77 72

www.kleine-brunnenstraße.de; keine Kreditkarte, EC-Karte möglich