Handel

Logistik: Jobs für Teamplayer mit analytischen Fähigkeiten

Supply Chain Managerin Victoria Herzog mit Teamleiter Michael Kruse

Supply Chain Managerin Victoria Herzog mit Teamleiter Michael Kruse

Die Hamburger EDEKA-Zentrale bietet anspruchsvolle Aufgaben in einer dynamischen Branche.

Bis zu 60.000 Artikel stehen in den Regalen eines modernen EDEKA-Marktes – von zahlreichen Frische-Produkten wie Obst, Gemüse, Fleisch, Wurst und Fisch über Grundnahrungsmittel, Tiefkühlware, Bio-, regionalen oder auch vegetarischen und veganen Produkten bis zu hochwertigen Nonfood-Artikeln. Um diese Vielfalt an Waren den Kunden jeden Tag aufs Neue zuverlässig anbieten zu können, bedarf es neben einem optimalen Einkauf, einem konsequenten Qualitätsmanagement und einem modernen Marketing vor allem eins: eine perfekte Logistik.

Neben rund 2000 Lkw, die täglich Ware in die Märkte liefern, sorgen zahlreiche Mitarbeiter sowohl in den sieben Großhandelsbetrieben als auch in der Hamburger EDEKA-Zentrale dafür, dass vom Apfel bis zur Zitrone alles rechtzeitig und in bester Qualität am Ziel ankommt. „Die effiziente Gestaltung der Lieferkette leistet einen wesentlichen Beitrag für die Verfügbarkeit der Produkte“, beschreibt Michael Kruse, Abteilungsleiter im Supply Chain Management der EDEKA-Zentrale, die Bedeutung der Logistik. Gemeinsam mit seinem Team ist es seine Aufgabe, die Logistikkette vom Lieferanten bis zum Lager der Großhandelsbetriebe zu optimieren.

Immer im Blick: den Kunden und den Einzelhandel

„EDEKA ist ein genossenschaftlich geprägter Verbund – bei allen Konzepterstellungen gilt es stets, die Bedürfnisse der Großhandelsbetriebe, Kaufleute und Kunden zu berücksichtigen“, erläutert er weiter. Das gestalte die Arbeit sehr abwechslungsreich, zumal daraus eine enge Zusammenarbeit mit vielen unterschiedlichen Ansprechpartnern aus den Regionalgesellschaften, den Bereichen Einkauf, IT, operativer Logistik als auch mit den Logistikdienstleistern und Lieferanten resultiere.

„Wer in der Logistik arbeiten möchte, sollte Spaß an komplexen Aufgaben haben und gute Projektmanagementkenntnisse mitbringen“, beschreibt Victoria Herzog, Supply Chain Managerin im Team von Michael Kruse, die Anforderungen. Neben ausgeprägten analytischen Fähigkeiten seien vor allem soziale und kommunikative Kompetenz von Bedeutung, denn „Teamwork wird bei uns wirklich gelebt, insbesondere bei umfangreichen Projekten unterstützen wir uns gegenseitig, um das beste Ergebnis zu erzielen“, so die junge Managerin weiter.

Von der Praktikantin zur kompetenten Beraterin

Victoria Herzog weiß wovon sie spricht – bevor sie nach ihrem Master of Science in Global Logistics per Direkteinstieg in die EDEKALogistik startete, absolvierte sie hier bereits ein Praktikum und arbeitete als Werkstudentin. „Die Vielfalt der Aufgaben bei EDEKA hat mich von Anfang an überzeugt – so dass ich mich nach Erfahrungen in der Industrie und im Handel bewusst für EDEKA entschieden habe“, begründet sie ihren Weg. Somit ist es auch immer mit ihr Verdienst, wenn die Kunden ihr Lieblings-Produkt in den EDEKA-Regalen finden.

Karriere in der Hamburger EDEKA-Zentrale

Einsatzbereiche:

  • Einkauf/Warengeschäft
  • Logistik/Supply Chain Management
  • Marketing/Vertrieb
  • Personal- und Bildungswesen
  • Prozess-/Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Rechnungswesen/Controlling
  • Unternehmenskommunikation/Public Affairs
  • IT (bei der IT-Tochter LUNAR GmbH)

Einstiegsmöglichkeiten:
Direkteinstieg, Trainee-Programm, duales Studium, Praktikum oder Ausbildung

Über EDEKA
Der EDEKA-Verbund ist genossenschaftlich organisiert und wird von rund 4000 selbstständigen Kaufleuten und sieben regionalen Großhandlungen getragen. Die Koordination der verbundweiten Strategie erfolgt in der Hamburger Zentrale. EDEKA erzielte im Jahr 2014 mit seinen 336.100 Mitarbeitern und rund 11.500 Märkten einen Umsatz von 47,2 Mrd. Euro.

Weitere Infos und Stellenbörse: www.edeka-karriere.de