Karriere

Die Veränderung endlich anpacken

Inhalt:

Das Buch "Mach es einfach!" will Mut machen, unser Leben zu ändern. Es beginnt mit der traurigen Geschichte des neunjährigen Tommy, der 1994 im Lübecker Uniklinikum an einem Hirntumor starb. Der Autor Ilja Grzeskowitz, damals 19 Jahre alt, leistete dort seinen Zivildienst. Und er war tief beeindruckt von Tommys Lebensmut. Diese Begegnung lehrte ihn, sich immer wieder bewusst zu machen: "Unsere Zeit hier auf Erden ist begrenzt und manchmal leider schneller vorbei, als wir denken. Wir sollten sie daher so intensiv wie möglich auskosten und das Maximum aus sämtlichen Lebensbereichen herausholen."

Grzeskowitz fordert seine Leser auf, ihr eigener Changemaker zu werden, nicht angepasst zu warten, dass andere entscheiden, sondern aktiv Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen. Weil ihnen der Mut fehle, zu handeln, weil sie immer auf den perfekten Moment warteten, der aber nie komme, arrangierten sich so viele Menschen mit dem ungeliebten Status quo – und sind nicht zufrieden mit ihrem Job oder Privatleben. Mit spannenden Geschichten, prägnanten Beispielen und zahlreichen Tipps zeigt Grzeskowitz, wie es funktioniert, die Dinge endlich anzupacken und so Schritt für Schritt sein Leben zu verändern. Reinhard K. Sprenger führte uns 2004 mit "Die Entscheidung liegt bei dir" (Campus) so herrlich provokant-philosophisch aus der selbstverschuldeten Unmündigkeit heraus. Ilja Grzeskowitz bereitet dieses Thema nun zwar weniger tiefgründig, aber dafür unterhaltsamer und praxisnäher auf.

Präsentation:

Sieben inhaltlich schlüssige Kapitel, durchgängig unterhaltsam und vor allem lebensnah geschrieben, zahlreiche Übersichten, Zusammenfassungen und hervorgehobene wichtige Zitate – das erzeugt Lesefreude. Nicht anklagend, aber mit erfrischender Deutlichkeit legt der Autor den Finger in die Wunden, die wohl (fast) jeder hat. Dass er dabei immer wieder augenzwinkernd seine eigenen Erlebnisse reflektiert, hebt das Buch wohltuend ab vom nüchternen oder gar besserwisserischen Duktus manch anderer Ratgeber.

Praxiswert:

Wer wirklich etwas verändern will in seinem Job oder Privatleben, wird dieses Buch als praktischen Wegbegleiter nicht mehr missen wollen. Man liest es nicht einfach durch und legt es beiseite, sondern greift immer wieder darauf zurück und arbeitet die wichtigen Erkenntnisse heraus. Textmarker und ein persönliches Veränderungsnotizbuch sollten gleich beigelegt werden.

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.