Kompass

Machen Sie mal Informationsdiät

Ein Kommentar von Barbara Schneider

Nach drei Monaten Online-Dating ist meine Freundin auf Männerdiät. Ich mache jetzt eine Informationsdiät – und komme zum Thema, schließlich geht es hier um Berufliches.

Tagtäglich kämpfen wir mit Terminstress, Datenflut und Multi-Erwartungen. Und Firmen bieten unterschiedlichste Maßnahmen an, die die Gesundheit und Leistungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter schützen und unterstützen sollen. Vom Ruheraum bis zum Lunch Beat, dem Tanzen in der Mittagspause. Trotzdem bleibt bei jedem die Eigenverantwortung, diese Angebote auch zu nutzen.

Und dabei stellt man oft fest: Es ist immer schwer, die zu kriegen, die es wirklich nötig haben. Die in einem "Weiter so"-Automatismus feststecken und manchmal von mir als Coach wissen wollen, wie es trotzdem geht. "Tag und Nacht arbeiten", schlage ich dann gerne vor. Nicht ernst gemeint, aber der erste Schritt liegt oft in der Erkenntnis, dass es in unserem Leben tatsächlich Dinge gibt, die nicht machbar sind. Dass wir uns erlauben müssen, "Stopp" zu sagen statt zu hoffen: Irgendwann muss doch Schluss sein, muss mein Chef doch merken, dass ich kurz vorm Zusammenbruch bin.

Wie? Führen Sie ein klärendes Gespräch. Mir ist klar, nicht in jedem Unternehmen und mit jeder Führungskraft ist das so einfach möglich. Aber was ist die Alternative? Weitermachen wie bisher. Früher oder später aus den Latschen kippen. Problem gelöst? Wenn wir nicht selbst etwas verändern, ändert sich gar nichts. Natürlich braucht das Mut, aber der wird am Ende doch meistens belohnt. Und wenn es nur mit dem guten Gefühl ist, es wenigstens versucht zu haben. Entwickeln Sie Ihre ganz persönliche Gegenstrategie zum stetig steigenden Arbeitsdruck, zeigen Sie Nichtmachbarkeiten sachlich auf zusammen mit Ideen für eine bessere Lösung. Ich habe aus aktuellem Anlass eine alte Zen-Weisheit wiederentdeckt: Du solltest 20 Minuten am Tag meditieren – außer, du bist zu beschäftigt dafür. Dann sollte es eine Stunde sein. Klappt noch nicht immer, doch wenn, dann wirkt es wahre Wunder. Eine entschleunigte Adventszeit!

Dr. Barbara Schneider ist Coach, Autorin und Vortragsrednerin. www.2competence.de

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.