Kompass

Weckruf für die, die sich weigern

Ein Kommentar von Maren Lehky

Es wird immer enger: Teams werden stärker belastet, in den vergangenen Jahren wurden Stellen abgebaut, Themen kamen hinzu und die gar nicht mehr so neuen Medien verstärken den Druck auf jeden Einzelnen. In diesen angespannten Zeiten wird es immer wichtiger, dass jeder Einzelne alles gibt und jeder so aufgestellt ist, dass er alles geben kann.

In diesem Kontext funktioniert es nicht mehr, einfach darüber wegzusehen, dass manche weniger tun als andere, dass manche sich „doof stellen“ und damit durchkommen, dass manche sich dem Fortschritt und dem Lernen verschließen. Jemanden in einer Ecke zu parken und durchzuschleppen ist auch in den wirtschaftlich gesündesten Unternehmen keine Option mehr. Insofern ist sogenanntes Low Performance Management das Gebot der Stunde. Zunehmend reagieren Personalbereiche darauf und sprechen in den jährlichen Talent-Runden nicht mehr nur über die Stars, sondern auch über diejenigen, die zum Problem geworden sind oder es werden, wenn nichts passiert.

Ich finde das richtig und gut. Es hat mit Gerechtigkeit zu tun, diejenigen zu konfrontieren, die könnten, aber nicht wollen. Es hat mit Entwicklung zu tun, aufzupassen, dass jeder den Anschluss an das nötige Know-how behält. Und es ist den Unternehmenswerten geschuldet, darauf zu achten, dass sie auf allen Ebenen gelebt werden, und konsequent zu sein, wenn dies nicht geschieht. So kann kritisches Feedback auch ein Weckruf sein, um jemandem aufzuzeigen, dass es fünf vor zwölf ist.

Gelingen wird das Ganze jedoch nur dann, wenn Führungskräfte mutig und in der Lage sind, Gespräche so fair und wertschätzend zu führen, dass Mitarbeiter den guten Geist dahinter erkennen und spüren, dass ihnen das Feedback unter dem Strich nützen kann. Das heißt, es sollte so konkret sein, dass man im Sinne einer „Backanleitung“ erkennt, was es konkret zu lernen gilt, was genau die Erwartungen sind. Und für das restliche Team wird es motivierend sein zu erkennen, dass sich jemand um Gerechtigkeit kümmert. So ist allen gedient.

Maren Lehky ist Unternehmensberaterin und Autorin. Im Internet unter www.lehky-consulting.de

© Hamburger Abendblatt 2018 – Alle Rechte vorbehalten.