Buch der Woche

Wege zum besseren Chef

Inhalt: ++++-

Schlechte Chefs führen in den Ruin. Ob Nokia in Finnland oder Max Bahr in Hamburg – es sind die Entscheidungen, die ganz oben getroffen werden, die das Schicksal des Unternehmens bestimmen. Ausschließen kann man Pleiten nicht. Denn das Risiko zum Scheitern gehört einfach dazu. Aber es gibt auch positive Beispiele, Unternehmen, die ihren Tiefpunkt hinter sich lassen oder Unternehmen, die sich immer wieder neu erfinden und so über Jahrzehnte die Spitze halten. Viel öfter als es in betriebswirtschaftlichen Lehrbüchern steht, spielt freilich Glück eine Rolle.

Für Jörg Knoblauch ist in großen internationalen Unternehmen der kleine Kreis der etwa 20 wichtigsten Manager dafür verantwortlich, ob ein Unternehmen im Mittelmaß feststeckt oder eine Spitzenposition einnimmt. Je weiter oben eine Fehlentscheidung getroffen wird, desto fataler ist sie für das Unternehmen. Knoblauch legt mit diesem Buch einen Leitfaden vor, um die sogenannte „Chef-Falle“ in den Griff zu bekommen. Eigentlich sind es viele Fallen. Wie findet man die richtige Führungsmannschaft, wie sieht eine angemessene Bezahlung aus, wie ist die Vorbildrolle auszufüllen und wie schafft man eine konstruktive Fehlerkultur – das sind nur einige Fragen, die auf den gut 200 Seiten beantwortet werden.

Präsentation: +++--

Autor Jörg Knoblauch schreibt die „Chef-Falle“ aus der Perspektive eines mittelständischen Beratungsunternehmens und bezeichnet sich selbst als Unternehmer-Berater. Er bleibt dabei eng an der Praxis und spart auch nicht mit unterhaltsamen Anekdoten. Die dabei gepflegte „Ich-Perspektive“ muss man nicht unbedingt mögen. Aber das ist eine Frage des Stils und hat keinen Einfluss auf den Inhalt.

Praxiswert: ++++-

Wer Berater nicht mag, stellt sich bei solchen Büchern immer die Frage: „Wem nutzen sie eigentlich mehr, dem Autor oder dem Leser?“ Hier fällt die Antwort leicht. Jörg Knoblauch zeigt, wie groß und tief die Chef-Falle ist, und er weist damit allen den Weg, die ein besserer Chef werden wollen. Denn schlechte Chefs sind für das Unternehmen noch schädlicher als schlechte Mitarbeiter.

„Die Chef-Falle. Wovor Führungskräfte sich in Acht nehmen müssen“ von Jörg Knoblauch. Campus Verlag, 212 Seiten, 29,99 Euro