Studie

Unternehmen gehen häufiger auf Gehaltsforderungen ein

Durch den Fachkräftemangel ist mehr als die Hälfte der Personalmanager heute eher bereit, mit Mitarbeitern und Bewerbern über ihr Gehalt zu verhandeln als vor einem Jahr, so das Ergebnis der Studie Workplace Survey des Personaldienstleisters OfficeTeam. Jedes zweite Unternehmen gehe auf Gehaltsforderungen inzwischen stärker ein. 44 Prozent der Personalverantwortlichen gaben allerdings auch an, dass sowohl Einstellung als auch langfristige Bindung von Fachkräften oft an unterschiedlichen Gehaltsvorstellungen scheitern.