Umfrage

Unternehmen tun zu wenig für die Familie

Lediglich acht Prozent der Frauen sind der Meinung, dass ihr Betrieb alle wesentlichen Leistungen bereithält, um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen. Nur 13 Prozent der Männer mit Kindern fühlen sich von ihrer Firma aktiv dabei unterstützt, ausreichend Zeit für ihre Familien zu finden. Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage der Unternehmensberatung A.T. Kearney. Teils herbe Kritik richtet sich auch gegen eine ausgeprägte Präsenzkultur und gegen mangelnde Information über bestehende familienfreundliche Angebote.

( (HA) )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Karriere