Hamburger Volksfest

Neues Abendblatt-Magazin – passend zum Hafengeburtstag

Hafengeburtstag: Schlepper fahren beim traditionellen Schlepperballett im Hamburger Hafen (Archivbild).

Hafengeburtstag: Schlepper fahren beim traditionellen Schlepperballett im Hamburger Hafen (Archivbild).

Foto: Axel Heimken / dpa

Auch wenn das Fest in diesem Jahr ausfällt: Das Abendblatt feiert mit allen Freundinnen und Freunden des Hafens dennoch.

Hamburg.  An diesem Wochenende würde der Hamburger Hafen Geburtstag feiern, aber wegen der Corona-Pandemie fällt die große Sause leider aus. Das Hamburger Abendblatt feiert mit allen geschichtsbegeisterten Freundinnen und Freunden des Hafens dennoch: mit einem Magazin voll spannender Berichte aus der interessanten Geschichte des Hamburger Hafens und der Hamburger Seefahrt.

„Hamburg Historisch maritim“ heißt das neue Magazin vom Hamburger Abendblatt. Das Magazin ist garantiert coronafrei – und absolut kompatibel zu diesen schwierigen Zeiten.

Der Hamburger Hafen ist – auch 831 Jahre nach seiner Gründung – nicht nur ein wesentlicher Wirtschaftsfaktor der Stadt, er ist Teil der Hamburger Identifikation, der Seele dieser Stadt. In diesem besonderen Magazin „Hamburg Historisch“ erzählen die Autorinnen und Autoren des Abendblatts von spannenden Erlebnissen, die Hamburger Seeleute von ihren Reisen mitgebracht haben.

Sieben Hamburger erzählen von ihren unglaublichen Erlebnissen auf See und im Hafen. Hier geht es unter anderem um eine Kollision eines kleinen Frachters mit einem amerikanischen Flugzeugträger, eine Irrfahrt von 1000 geflüchteten Juden vor den Nazis, um eine Meuterei auf einem Frachtschiff und um die legendäre Umrundung von Kap Hoorn mit einem Windjammer. Themen sind außerdem Hamburgs Traditionsschiffe, die Sprache des Hafens und die Lieder der Seefahrt. Darüber hinaus werden Institutionen des Hafens und ihre Geschichte vorgestellt.