Hamburg. Was hinter diesem massiven Rückgang steckt und wie der neue Vorstandschef den negativen Trend nun umkehren will.

Die Sparda-Bank Hamburg sieht sich auf Wachstumskurs. „Wir wollen bei den Mitgliedern und Kunden wieder wachsen“, sagt der neue Vorstandsvorsitzende Stephan Liesegang, der seit November die Genossenschaftsbank mit 270.000 Kunden führt. „10.000 neue Kunden sind das Ziel für das laufende Jahr“, sagt der 41-Jährige. Netto versteht sich, also nach Abzug von Kundenabgängen.