Hamburg. Viele Deutschen verzichten auf Alkohol, Fleisch und Milch. Ein Unternehmer sieht den Trend auch beim beliebten Heißgetränk.

Kurz vor Silvester ist Florian Lemke zum ersten Mal Vater geworden. Ein Sohn. Seine Frau hat auch in der Schwangerschaft Kaffee getrunken – koffeinfrei natürlich. Da war es ziemlich praktisch, dass der werdende Vater die gerösteten Bohnen einfach nur einstecken musste – in seinem kleinen Büro an der Lerchenstraße in Altona-Altstadt. Dort hat das Start-up des 32 Jahre alten Jungunternehmers seinen Sitz. Der Name der Firma ist Programm: Ohne Products GmbH. Das Sortiment besteht derzeit aus zwei Sorten Kaffee ohne Koffein.