Flughafen Hamburg

An diesem Tag rechnet der Airport mit den meisten Gästen

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Flughafen Hamburg rechnet an Weihnachten mit vielen Passagieren (Symbolbild).

Der Flughafen Hamburg rechnet an Weihnachten mit vielen Passagieren (Symbolbild).

Foto: IMAGO / Waldmüller

Über Weihnachten werden besonders hohe Passagier-Zahlen erwartet – im Gegensatz zum letzten Jahr. Was Reisende beachten müssen.

Hamburg.  Mit 20.000 an- und abreisenden Fluggästen pro Tag rechnet der Hamburg Airport über Weihnachten. Das wären deutlich mehr als im vergangenen Winter, als die Fluggastzahlen aufgrund des Lockdowns auf etwa 5.000 Passagiere pro Tag zurückgegangen waren – insgesamt aber bleibt das Verkehrsaufkommen auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau.

In den vergangenen Wochen zählte der Hamburger Flughafen nach eigenen Angaben 30 bis 45 Prozent des Passagieraufkommens von 2019. Mit den meisten Fluggästen wird am 26. Dezember gerechnet, wenn 110 Ankünfte und 110 Abflüge geplant sind.

Flughafen Hamburg: Maskenpflicht in Flugzeugen

„Wir erwarten zu den Feiertagen vor allem Fluggäste, die mit ihren Familien das Weihnachtsfest begehen möchten – viele von ihnen leben weit entfernt voneinander und haben sich Monate lang nicht gesehen. Andere möchten dem norddeutschen Winter entfliehen und verbringen die Ferien in wärmeren Regionen“, sagt Airport-Sprecherin Katja Bromm. Insgesamt steuern rund 50 Airlines etwa 90 Ziele direkt ab Hamburg an: Neben innerdeutschen und europäischen Städtezielen sind darunter auch Urlaubsgebiete wie die Kanaren und klassische Mittelmeer-Ziele, aber auch Wintersport-Regionen.

Wichtig für Reisende: In den Terminals und an Bord der Flugzeuge müssen medizinische Masken getragen werden. Die Fluggesellschaften Lufthansa, Condor, Swiss, Brussels Airlines und Austrian Airlines bieten zudem zwischen 18:00 und 20:00 Uhr einen Vorabend-Check-in. Wer einen aktuellen Corona-Test für sein Urlaubsland benötigt, kann diesen ebenfalls am Vortag oder wenige Stunden vorher am Flughafen machen lassen.

Reisende sollten mehr Zeit einplanen

Der Flughafen empfiehlt Reisenden, etwas mehr Zeit als üblich einzuplanen und mindestens zwei Stunden vor Abflug am Hamburg Airport einzutreffen. Zudem werden die Reisenden gebeten, nur maximal eine Begleitperson mit in die Terminalbereiche zu nehmen und sich nach Möglichkeit bereits außerhalb der Terminals zu verabschieden.

Damit Passagiere und Besucher schon vor der Anreise zum Flughafen gut informiert sind, beantwortet Hamburg Airport die wichtigsten Fragen zum entspannten Start in den Urlaub auf seiner Internetseite hamburg-airport.de. Dort finden Interessierte auch eine praktische Checkliste.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft