Sicherheit Verkehr

Tüv Nord bietet Hamburgern kostenlose Lichtchecks an Autos

Der Tüv Nord bietet im Oktober Hamburger Autofahrerinnen und Autofahrern kostenlose Lichtchecks an (Symbolbild).

Der Tüv Nord bietet im Oktober Hamburger Autofahrerinnen und Autofahrern kostenlose Lichtchecks an (Symbolbild).

Foto: picture alliance /dpa/Julian Stratenschulte

Im gesamten Oktober können Autofahrer an zwei Stationen in Hamburg ihre Scheinwerfer prüfen lassen. So verhindern Sie Wartezeiten.

Hamburg.  Die Tage werden derzeit wieder deutlich kürzer – umso wichtiger ist eine gut funktionierende Lichtanlage mit Beginn der dunklen Jahreszeit. Der Tüv Nord bietet daher auch in diesem Jahr wieder einen Lichtcheck für Autos an.

Im gesamten Oktober sei der Test für alle interessierten Autofahrer an den beiden Stationen in Wandsbek (Friedrich-Ebert-Damm 190) und Stellingen (Große Bahnstraße 31) kostenlos, teilte der Tüv Nord am Montag mit. Eine Terminvereinbarung ist nicht notwendig, aber per Telefon oder im Internet erwünscht, um Wartezeiten zu verhindern. Im Rahmen der Untersuchung würden alle Lichtquellen geprüft.

Tüv Nord betont Relevanz von Scheinwerfern

„Wir freuen uns, mit unserer alljährlichen Aktion für mehr Sicherheit auf den Straßen zu sorgen“, sagte Julian Klüß, Leiter der Tüv-Nord-Station Hamburg. „Insbesondere bei herbstlichen Witterungsbedingungen sind funktionstüchtige und richtig eingestellte Scheinwerfer unverzichtbar.“

Seien sie zu hoch eingestellt, können sie Fahrzeuge auf der Gegenfahrbahn blenden oder Vorausfahrende beim Blick in den Rückspiegel irritieren. Sollten sie zu niedrig eingestellt sein, wird das eigene Sichtfeld begrenzt, sodass Hindernisse oder Gefahren nicht rechtzeitig erkannt würden. Auch andere Lichter wie die Blinker, Bremslichter oder Nebelscheinwerfer und -schlussleuchten seien wichtige Sicherheitsfaktoren bei Dunkelheit und Nebel. Klüß: „Mängel an der Beleuchtungsanlage sind ein unterschätztes Problem.“

( woh )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft