Hamburg

Zahl der Passagiere am Flughafen bricht um 87 Prozent ein

| Lesedauer: 2 Minuten
Der Hamburger Flughafen.

Der Hamburger Flughafen.

Foto: Michael Rauhe

Corona macht dem Airport zu schaffen. Eine „positive Trendwende“ habe mit dem Start der norddeutschen Sommerferien begonnen.

Hamburg. Die Passagierzahlen am Hamburger Flughafen liegen weiter deutlich unter den Werten des Vor-Corona-Jahres 2019. Doch es geht seit den Sommerferien langsam aufwärts. Im ersten Halbjahr begrüßte der Flughafen rund 1,07 Millionen Fluggäste. Das waren 87 Prozent weniger als im gleichen Zeitraum 2019. „Die ersten Monate des Jahres 2021 gestalteten sich schwieriger als erwartet“, schreibt der Airport.

Im Januar zählte der Hamburger Flughafen 104.700 Passagiere (Vergleich 2019: minus 90,2 Prozent), im Februar sank das Passagieraufkommen weiter auf 79.100 (minus 92,8 Prozent). In den Folgemonaten ging es dann nur langsam bergauf: Im März waren es rund 124.000 (minus 90,9 Prozent) und im April 144.300 Reisende (minus 90,4 Prozent). Im Mai zogen die Zahlen dann auf 221.900 Fluggäste an (minus 86,1 Prozent).

1,07 Millionen Fluggäste in der ersten Jahreshälfte

Eine „positive Trendwende“ habe schließlich mit dem Start der norddeutschen Sommerferien begonnen, so der Flughafen. Im Juni reisten rund 394.000 Passagiere über den Hamburger Flughafen. Im Vergleich zu 2019 ist das allerdings weiterhin ein Minus von 75,6 Prozent. Insgesamt zählte Hamburg Airport rund 1,07 Millionen Fluggäste in der ersten Jahreshälfte. Die Zahl der Flugbewegungen lag bei rund 21.100 Starts und Landungen.

Die wichtigsten Corona-Themen im Überblick

Im Vergleich zu 2019 war dies ein Minus von 71,6 Prozent, die durchschnittliche Auslastung der Maschinen betrug 64,7 Prozent (minus 17,3 Prozent). Aktuell begrüßt der Flughafen wieder täglich 15.000 bis 20.000 Passagiere. Und der Aufwärtstrend soll anhalten. „Wir freuen uns, dass unsere Passagiere nach einem Jahr Pause endlich wieder Sommer, Strand und Meer genießen können“, sagt Airport-Sprecherin Katja Bromm. „Im Laufe des Sommers erwarten wir bis zu 30.000 Fluggäste pro Tag sowie rund 60 bis 70 Prozent der An- und Abflüge im Vergleich zu 2019. Und auch das Flugangebot ab Hamburg legt zu: Insgesamt 105 Direktziele werden diesen Sommer angeflogen.

( HA )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft