Rückruf

Verunreinigung möglich: Edeka ruft Hackfleisch zurück

Diese Lebensmittel werden am häufigsten zurückgerufen

Diese Lebensmittel werden am häufigsten zurückgerufen

Beschreibung anzeigen

Edeka Südwest ruft bestimmte Chargen von abgepacktem Hackfleisch zurück. Welche Sorten betroffen sind – und wo sie verkauft wurden.

Offenburg. Edeka Südwest ruft zwei Sorten abgepacktes Hackfleisch zurück. Es könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich in den Packungen blaue Kunststoffteile befinden, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens. Das Hackfleisch sei in den Lebensmittelmärkten Edeka und Marktkauf verkauft worden.

Betroffen sind den Angaben zufolge die Produkte Hofglück Hackfleisch gemischt (400 Gramm, Verbrauchsdatum 25. Februar) sowie Edeka Bio Bioland Hackfleisch gemischt (400 Gramm, Verbrauchsdatum 26. Februar), jeweils mit der Losnummer 21049.

Die Waren seien in Nordrhein-Westfalen, in Teilen Niedersachsens, in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz, im Saarland sowie in Teilen Bayerns und Thüringens angeboten worden, wie Edeka Südwest am Donnerstag in Offenburg mitteilte.

Andere Verbrauchsdaten oder Artikel der Marken seien nicht betroffen. Kunden, die einen entsprechenden Artikel gekauft haben, sollten diesen nicht essen und in die Filiale zurückbringen. (dpa/fmg)

Mehr zum Thema Rückruf: