Discounter

Aldi Nord verkauft jetzt Mineralwasser aus der Region

Hanna-Lotte Mikuteit
Das Unternehmen Aldi Nord nimmt 13 regionale Anbieter von Mineralwasser ins Standardsortiment.

Das Unternehmen Aldi Nord nimmt 13 regionale Anbieter von Mineralwasser ins Standardsortiment.

Foto: Imago

In 25 seiner insgesamt 28 Regionalgesellschaften handelt der Discounter ab sofort Wasser, das aus der umliegenden Gegend stammt.

Hamburg. Aldi Nord hat jetzt auch regionales Mineralwasser im Sortiment. In 25 seiner insgesamt 28 Regionalgesellschaften handelt der Discounter ab sofort Wasser, das aus der umliegenden Gegend stammt, hieß es. Insgesamt nimmt das Unternehmen 13 regionale Anbieter ins Standardsortiment.

In den meisten Hamburger Filialen gibt es nach Angaben einer Sprecherin ab sofort die Marke Hella (Hansa Mineralbrunnen) aus dem schleswig-holsteinischen Rellingen. Die 0,75-Liter-Einwegflaschen in den Sorten Classic, Medium und Still werden für 49 Cent pro Stück angeboten. Im Raum Harburg soll in Kürze die Marke Vilsa aus Nordniedersachsen in 1,5-Liter-Flaschen eingeführt werden.

Aldi Nord reagiert auch Kundenbedürfnisse

Bislang hatte die Discounterkette nur die Eigenmarke Quellbrunn (1,5 Liter für 19 Cent) sowie Volvic Nature (1,5 Liter für 89 Cent im Sortiment.

Lesen Sie auch:

„Wir können feststellen, dass es unseren Kunden immer wichtiger wird, Produkte aus der Region zu kaufen“, sagt Tobias Heinbockel, Managing Director bei Aldi Nord. Ein Vorteil von Wasser aus regionalen Quellen sind vor allem klimafreundlichere Betriebswege.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft