Hamburg. Die mit Flüssiggas betriebene „Jacques Saadé“ hat am Sonntag bei Eurogate angelegt. Wie grün ist das Containerschiff wirklich?

Mit zweitägiger Verspätung hat am Sonntag das weltgrößte Containerschiff mit einem Flüssiggas-Antrieb erstmals im Hamburger Hafen festgemacht. Um 9:30 Uhr legte die „Jacques Saadé“, das neue Flaggschiff der französischen Reederei CMA CGM, am Containerterminal Eurogate an. Der Riesenfrachter mit dem besonderen Motor befindet sich auf Jungfernfahrt.