Hamburg. In der Kategorie Existenzgründer gewinnt ein Unternehmen mit innovativer Software. Produktprogramm soll ausgeweitet werden.

Mehr als zwei Drittel aller Deutschen können theoretisch das Produkt des Hamburger Start-ups Nect nutzen, ohne die Firma überhaupt zu kennen. Denn allein schon die beiden größten der rund 25 Geschäftskunden von Nect, der ADAC und der Versicherer R+V, geben zusammen rund 30 Millionen Menschen die Möglichkeit, ihre Identität bequem per Smartphone-Video feststellen zu lassen, wenn sie personenbezogene Dienstleistungen des jeweiligen Anbieters in Anspruch nehmen wollen.