Paris. Beim Frankreich-Besuch von Kanzlerin Merkel in der Sommerresidenz von Präsident Macron sitzt die Angst vor der Pandemie mit am Tisch.

Die drei Wochen Sommerfrische, die sich Frankreichs Staatschef gemeinsam mit seiner Frau Brigitte in der präsidialen Sommerresidenz Fort de Brégançon an der Côte d’Azur gönnt, neigen sich dem Ende zu. Doch bevor Emmanuel Macron wieder an seinen Arbeitsplatz im Pariser Élysée-Palast zurückkehrt, empfängt er am Donnerstag die Bundeskanzlerin zu einem offiziell als „entspannt“ eingestuften Arbeitstreffen an seinem Urlaubsort unter der Sonne der Mittelmeerküste.