Steuerersparnis

Paketpreise sinken – das Briefporto aber nicht

Ein DPD-Paketzusteller bei der Auslieferung (Symbolbild).

Ein DPD-Paketzusteller bei der Auslieferung (Symbolbild).

Foto: Monika Skolimowska / dpa

Mit der vorübergehenden Senkung der Mehrwertsteuersätze wird auch der Versand von Paketen in Deutschland günstiger.

Hamburg. Mit der am heutigen Mittwoch in Kraft tretenden vorübergehenden Senkung der Mehrwertsteuersätze von 19 auf 16 und von sieben auf fünf Prozent wird auch der Versand von Paketen in Deutschland günstiger. Die größten Konkurrenten der Deutschen Post DHL haben angekündigt, die Steuerersparnis weiterzugeben. Der Marktführer unter den Paketdiensten tut das für private Kunden nicht – aus einem speziellen Grund: Im Preis eines mit DHL versandten Privatpakets bis zehn Kilo Gewicht ist eine Mehrwertsteuer nicht enthalten.

Der Versand sei eine mehrwertsteuerbefreite Post-Universaldienstleistung ebenso wie der Transport eines Standardbriefs. Auch dessen Porto ändert sich nicht. Beim Kauf eines Packsets oder für den Nachsendeservice aber zahlen Postkunden weniger.

DPD und GLS wollen die Steuersenkung ebenfalls weitergeben

Bei den privatwirtschaftlichen Konkurrenten, wie der in Hamburg ansässigen Otto-Tochter Hermes ist das anders. Die Nummer zwei der Branche kündigte eine Preissenkung für Privatversender an. Für ein Paket der gängigen Größe S werden bei Abgabe im Paketshop und Zustellung an der Haustür künftig 5,40 Euro fällig, bis Dienstag waren es 5,55 Euro. Bei Abholung und Zustellung der Sendung an der Haustür sinkt der Preis bis Jahresende von 7,45 auf 7,25 Euro.

DPD und GLS, die Nummern drei und vier im deutschen Markt, wollen die Steuersenkung ebenfalls „in vollem Umfang“ und auch an Geschäftskunden weitergeben. Bei DPD kostet eine private Sendung der Größe M (Abgabe im Shop) nun 7,02 statt 7,20 Euro. GLS berechnet für ein privates Standardpaket (Größe M) nun 5,20 statt zuvor 5,40 Euro. Mit ihren Geschäftskunden haben die Zustelldienste für gewöhnlich spezielle Konditionen ausgehandelt.

( hs )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft