Hamburg. Der neue Unilever-Deutschland-Chef über Umsatztreiber in der Krise und seinen Umzug nach Hamburg.

Peter Dekkers, aufgewachsen in den Niederlanden, ist ein Kosmopolit. Der 54-Jährige hat weltweit für Unilever im Management gearbeitet. Er lebte in den Vereinigten Arabischen Emiraten, in Thailand und in London. Das Abendblatt interviewte ihn jetzt per Videokonferenz in Schweden. Denn Dekkers managt das Geschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz mit Marken wie Bertolli, Lipton, Dove und Axe noch aus dem Homeoffice in Stockholm. Der Chef der deutschen Zentrale von Unilever in Hamburg spricht über die Veränderung des Konsums und der Arbeit durch die Corona-Pandemie.