Corona-Folgen für Wirtschaft

Nächstes Reisebüro aus Hamburg meldet Insolvenz an

Viele Unternehmen müssen in der Coronakrise Insolvenz anmelden (Symbolbild).

Viele Unternehmen müssen in der Coronakrise Insolvenz anmelden (Symbolbild).

Foto: picture alliance

Betroffen sind rund 30 Mitarbeiter. Auch die Fluggesellschaften befinden sich in einer schwierigen Situation.

Hamburg.  Nach China Tours Hamburg und Comtour in Essen hat ein weiteres bekanntes Reisebüro Insolvenz anmelden müssen. Der Hamburger Anbieter CRD International, zweitgrößter Spezialist für Nordamerikareisen nach Canusa, ist zahlungsunfähig. Das bestätigte der vorläufige Insolvenzverwalter, Tobias Brinkmann, dem Abendblatt. „Es geht um ein Regelinsolvenzverfahren. Wir versuchen, einen Teilbetrieb zu erhalten.“ Betroffen sind rund 30 Mitarbeiter.

Angesichts der nahezu komplett ausgefallenen Reisemonate März und April und der Ungewissheit, wie es weitergeht, sind viele Reisebüros außerstande, die anstehenden Rückzahlungen von Kundengeldern zu leisten, das trifft auch auf CRD zu. „Die Coronakrise hat die Reisebranche schwer getroffen“, so Brinkmann. „Durch die vielen abgesagten Reisen müssen den Kunden Anzahlungen erstattet werden.

Spezialist für komplexe Reisen

Zudem befinden sich die Fluggesellschaften in einer schwierigen Situation und können ihrerseits die Erstattungen an die Reisebüros kaum leisten.“ Im Falle von CRD komme erschwerend hinzu, dass es sich um einen Spezialisten für komplexe Reisen handelt, wo mehrere Dienstleister beteiligt sind. Hier sind besonders hohe Rückzahlungsforderungen zu leisten.

Corona: Bürgermeister ordnet Maskenpflicht in Hamburg an
Corona: Bürgermeister ordnet Maskenpflicht in Hamburg an

„Das Unternehmen ist allein aufgrund der Coronakrise in Zahlungsschwierigkeiten geraten. Andererseits ist derzeit nicht abzusehen, wann und wie das Geschäft wieder anspringt“, so Brinkmann. Das Unternehmen selbst war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen.

Besonders tragisch: Der Reiseveranstalter hätte in diesem Jahr ein kleines Jubiläum: CRD International wurde 1975 als Canada Reise Dienst gegründet und ist damit der älteste bekannte Mittelständler im Nordamerika-Geschäft.

( mk )

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Wirtschaft