Verbraucher

Einzelhandel zufrieden mit Auftakt ins Weihnachtsgeschäft

Vor allem Elektronikprodukte sind beliebte Weihnachtsgeschenke (Symbolbild).

Vor allem Elektronikprodukte sind beliebte Weihnachtsgeschenke (Symbolbild).

Foto: dpa

Vor allem online kaufen die Bundesbürger in diesem Jahr kräftig ein. Auch Hamburger Händler profitieren davon.

Hamburg. Der Einzelhandelsverband HDE zeigt sich zufrieden mit dem Auftakt in die heiße Phase des Weihnachtsgeschäfts. HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth erklärte am ersten Adventssonntag: „Insbesondere am Sonnabend und am Black Friday machten sich viele Verbraucher auf die Suche nach Weihnachtsgeschenken.“

Er berief sich zudem auf eine Trend-Umfrage des Verbandes unter 350 Händlern. Luft nach oben sehen demzufolge allerdings noch viele kleinere Händler und der Innenstadthandel. Händler, die sowohl online als auch stationär aktiv sind, äußerten sich dagegen überdurchschnittlich zufrieden. Ein ähnlicher Trend war in den USA zu beobachten. Als Renner der vergangenen Woche bezeichnete der HDE insbesondere Dekorationsware wie Adventskränze und Weihnachtsschmuck sowie erste Schokoladen-Nikoläuse und kleinere Geschenke für den Nikolausstiefel.

Elektronikprodukte sind beliebt

Der IT-Verband Bitkom verwies auf den bevorstehenden Cyber Monday, der ebenfalls ein umsatzstarker Tag für die Branche ist. Am heutigen Montag gehen insbesondere Onlinehändler mit Rabatten auf Kundenfang. Wie Bitkom unter Berufung auf eine Verbraucherumfrage mitteilte, stehen Elektronikprodukte auf den Wunschzetteln ganz weit oben. Demnach wollen 73 Prozent der Befragten in diesem Jahr solche Produkte verschenken oder sich zumindest selbst anschaffen.

Besonders im Trend liegen etwa sogenannte Fitnesstracker – also elektronische Armbänder, die Körperfunktionen aufzeichnen – und Fernsehgeräte, die sich mit dem Internet verbinden lassen (Smart-TV), wie Bitkom-Experte Sebastian Klöß erläuterte. Beliebt seien auch Gutscheine, etwa für Internethändler wie Amazon oder Zalando sowie für Onlineunterhaltungsangebote wie Spotify oder Netflix. Die deutschen Verbraucher präsentierten sich vor der Weihnachtszeit positiv gestimmt. Das zeigt das jüngst veröffentlichte Konsumklima-Barometer der GfK-Marktforscher.

Das könnte Sie auch interessieren:

Für das Weihnachtsgeschäft in den Monaten November und Dezember erwartet der HDE Branchenumsätze von erstmals mehr als 100 Milliarden Euro. Der Anstieg soll bei drei Prozent auf 102 Milliarden Euro liegen. Besonders das Onlinegeschäft brummt. Hiervon dürfte auch der Hamburger Onlinehändler Otto profitieren. Insgesamt wird online ein Wachstum von knapp elf Prozent auf rund 15 Milliarden Euro prognostiziert.