Hamburg

Arbeitsmarkt: Zahl der Beschäftigten knackt Rekordmarke

Ein Airbus-Mitarbeiter arbeitet in der neuen A320-Fertigungslinie bei Airbus auf Finkenwerder.

Ein Airbus-Mitarbeiter arbeitet in der neuen A320-Fertigungslinie bei Airbus auf Finkenwerder.

Foto: Daniel Reinhardt / dpa

Noch nie zuvor waren so viele Menschen in der Hansestadt sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Die Arbeitslosenquote sinkt.

Hamburg. Die Arbeitslosigkeit in Hamburg ist im Oktober leicht zurückgegangen. Am Ende des Monats waren 64.377 Frauen und Männer in der Hansestadt arbeitslos gemeldet, wie die Agentur für Arbeit am Mittwoch mitteilte. Das waren 216 oder 0,3 Prozent weniger als vor einem Monat, aber 304 oder 0,5 Prozent mehr als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug jeweils 6,1 Prozent.

Einen Rekordstand erreichte die Beschäftigung in Hamburg: Im August zählte die Arbeitsagentur 1.007.300 sozialversicherungspflichtig Beschäftigte und damit erstmals mehr als eine Million. Das waren 22.200 oder 2,3 Prozent mehr als vor einem Jahr. Damit habe sich die Beschäftigung in Hamburg innerhalb von zehn Jahren um fast 24 Prozent erhöht.

Arbeitslosigkeit in Schleswig-Holstein erneut zurückgegangen

Die Zahl der Arbeitslosen in Schleswig-Holstein ist weiter gesunken. Wie die Arbeitsagentur am Mittwoch berichtete, sind derzeit 76 200 Menschen ohne festen Job und damit 2,9 Prozent weniger als vor einem Jahr. Dies sei der niedrigste Oktober-Wert seit 1991, sagte die Regionaldirektorin der Arbeitsagentur, Margit Haupt-Koopmann.

Zum Vormonat September beträgt der Rückgang bei einem Minus von 60 Arbeitslosen 0,1 Prozent. Die Arbeitslosenquote liegt wie im September bei 4,8 Prozent, nach 5,0 Prozent vor einem Jahr.