Bio-Nahrungsmittel

Hamburger Start-up Purefood übernimmt Teemarke Teatox

Purefood übernimmt Teatox: Purefood-Gründer Felix Leonhardt (M.) zwischen den Teatox-Gründern Michael Decker (l.) und Felix Ilse (r.).

Purefood übernimmt Teatox: Purefood-Gründer Felix Leonhardt (M.) zwischen den Teatox-Gründern Michael Decker (l.) und Felix Ilse (r.).

Foto: Purefood

Bio-Lebensmittelhersteller will weiter wachsen und Nestlé & Co. Paroli bieten. Etwa zwei Millionen Euro Umsatz im Jahr 2018.

Hamburg.  Der Hamburger Bio-Lebensmittelhersteller Purefood ist auf Wachstumskurs. Erst im Juni hatte Gründer Felix Leonhardt ein Investment in Höhe von drei Millionen Euro von dem auf Nahrungsmittel spezialisierten Risiko-Kapitalgeber Oyster Bay eingeworben. Jetzt wurde bekannt, dass Purefood alle Anteile der Berliner Teemarke Teatox, die auf funktionale Bio-Tees spezialisiert sind, übernommen hat. Teatox soll als eigenständige Marke erhalten werden, hieß es. Von September an werden die Produkte über Purefood vertrieben. Dadurch erhöhe sich der Umsatz um zwei Millionen Euro.

Das Start-up wurde 2014 gegründet. Bislang gehören die Marken Lycka mit Eiscreme, Cold-Brew-Kaffees, Müsli und Mini-Energie-Riegel in Bio-Qualität und Stark mit Bio-Sportlernahrung zur Purefood-Familie. Nach eigenen Angaben hatte das Start-up selbst etwa zwei Millionen Umsatz im Jahr 2018 erwirtschaftet. Für dieses Jahr sollen die Erlöse kräftig steigen. Dabei finanzieren die Marken jeweils unterschiedliche Sozial- und Umweltprojekte. „Wir wollen den großen Playern wie Nestlé und Co mit unserer nachhaltigen Start-up-Gruppe etwas entgegensetzen“, sagte Teatox-Mitgründer Felix Ilse.