Firmen

Jet Tankstellen bleiben Hamburg langfristig erhalten

Jet belässt seine Unternehmenszentrale in Hamburg.

Jet belässt seine Unternehmenszentrale in Hamburg.

Foto: picture alliance

Das Unternehmen verlängerte den Mietvertrag mit der Stadt vorzeitig und will einen "modernen Mobilitätshub" an der Amsinckstraße.

Hamburg. Die Zentrale des Tankstellenunternehmens Jet bleibt langfristig in Hamburg. Wie die Finanzbehörde am Freitag mitteilte, hat das Unternehmen den Mietvertrag mit der Stadt für das Gebäude an der Caffamacherreihe vorzeitig um weitere zehn Jahre verlängert, mit einer Option auf eine weitere Verlängerung um fünf Jahre. Finanzsenator Andreas Dressel (SPD): „Ich freue mich sehr, dass Jet Hamburg auch in den kommenden Jahren die Treue hält."

Georg Ober, Managing Director der Muttergesellschaft von Jet (Phillips 66 Continental) betonte die langfristige Verbundenheit des Unternehmens mit der Stadt: "Bereits seit rund fünf Jahrzehnten ist hier der Sitz der Jet Unternehmenszentrale. Rund 200 Mitarbeiter arbeiten in der Caffamacherreihe und sie schätzen die Lage in der Hamburger Neustadt sehr. Diese Standortverbundenheit und gute Partnerschaft unterstreichen wir jetzt noch einmal deutlich durch die Verlängerung des Mietvertrages für unsere Zentrale. Der Vertragsabschluss schafft für uns genauso wie für die Stadt nachhaltige Perspektiven.“

Jet modernisiert seine Tankstelle an der Amsinckstraße

Zusätzlich zur Verlängerung des Mietvertrages kündigte das Unternehmen an, dass es den Standort der Jet-Tankstelle an der Amsinckstraße erwerben wird, um diese zu einem "modernen Mobilitätshub" auszubauen. Neben Ladesäulen für Elektrofahrzeuge sollen eine AdBlue-Säule für umweltfreundlicheren Diesel-Betrieb und eine Waschanlage mit geringerem Wasserverbrauch entstehen.