Wirtschaft

Regulärer Flugbetrieb von 6 bis 23 Uhr

Am Hamburger Airport findet regulärer Flugbetrieb von 6 bis 23 Uhr statt. Es gibt aber eine sogenannte Verspätungsregelung. Bis 24 Uhr dürfen Flugzeuge starten und landen, deren Ankunft beziehungsweise Abflug bis 23 Uhr geplant war – wenn für die Verspätung „unvermeidbare Gründe“ vorliegen. Ab Mitternacht gibt es eine Nachtflugbeschränkung. Es sind nur Flüge mit vorheriger Einzelfallgenehmigung durch die Umweltbehörde möglich (ausgenommen Hilfs- und Rettungsflüge). In diesem Jahr gab es laut Airport bisher nach Mitternacht 19 Flüge mit Einzelfallgenehmigung.