Peking

USA verschärfen Handelsstreit mit China

Peking. Nach neuen Drohungen von US-Präsident Donald Trump bewegen sich China und die USA auf einen Handelskrieg zu. Peking kündigte am Dienstag Vergeltung an, nachdem das Weiße Haus die Prüfung von weiteren Zöllen in Höhe von zehn Prozent auf chinesische Waren im Wert von 200 Milliarden Dollar (172,3 Milliarden Euro) in Auftrag gab.

Die Aktienmärkte reagierten international mit deutlichen Abschlägen. Börsenexperten warnen vor verheerenden Folgen eines Handelskriegs für die Weltwirtschaft. „Die Vereinigten Staaten initiieren einen Handelskrieg und verletzen die Gesetze des Marktes“, kritisierte ein Sprecher des Pekinger Handelsministeriums, der das Vorgehen der USA „Erpressung“ nannte. Verhielte sich das Weiße Haus weiterhin „irrational“, würden „entschlossene Gegenmaßnahmen folgen“.

Chinas Antwort bestehe darin, die Interessen seiner Bürger zu wahren. Chinas Maßnahmen würden denen der USA in „Qualität und Quantität“ entsprechen. Ein Sprecher des Außenministeriums forderte die USA auf, wieder „rationale Entscheidungen“ zu treffen.

Im Handelsstreit der beiden größten Volkswirtschaften der Welt ist damit eine neue Eskalationsstufe erreicht. Präsident Trump hatte erst am vergangenen Freitag zusätzliche Strafzölle von 25 Prozent auf 1102 Produkte aus China im Wert von 50 Milliarden Dollar verhängt. Peking brachte erst daraufhin eigene Vergeltungszölle auf US-Waren im Wert von ebenfalls 50 Milliarden Dollar auf den Weg.

Setzt Trump seine jüngste Drohung um, würde er mit den Zöllen auf etwa die Hälfte der chinesischen Einfuhren in die USA zielen. China führte im vergangenen Jahr Waren im Wert von 505 Milliarden Dollar in die USA aus. Aus den Vereinigten Staaten gelangten dagegen nur Produkte im Wert von 130 Milliarden Dollar nach China. Trump stört dieses Handelsdefizit.

Auch deutsche Firmen drohen Industrievertretern zufolge in den Handelsstreit zwischen den USA und China hineingezogen zu werden, weil sie in beiden Ländern viele Niederlassungen haben und Waren direkt aus den USA nach China oder in die entgegengesetzte Richtung verkaufen – ohne über Deutrschland zu gehen.