Cupertino

Apple baut VW-Bullis zu selbstfahrenden Shuttles um

Fahrzeuge sollen als selbstfahrende E-Shuttles im Silicon Valley eingesetzt werden

Cupertino. Apple will offenbar Kleinbusse (Bulli) von Volkswagen zu selbstfahrenden Elektro-Shuttles für seine Mitarbeiter im Silicon Valley umrüsten. Die T6-Transporter sollen bei der VW-Tochter Italdesign im italienischen Turin umgebaut werden, wie die „New York Times“ unter Berufung auf einen Insider berichtete. Der US-Technologiekonzern wolle dabei unter anderem Cockpit und Sitze durch Eigenentwicklungen ersetzen. Der interne Codename für VW bei Apple sei „Jetstream“. Es sei unklar, ob die Zusammenarbeit mit Volkswagen über den Shuttle hinaus fortgeführt werde. Derzeit gehe es um weniger als zwei Dutzend VW-Transporter, meldete der Finanzdienst Bloomberg. Apple und VW Nutzfahrzeuge äußerten sich nicht.