Wirtschaft

Hamburg fördert die VR-Technologie

Lieferroboter werden und wurden in Hamburg von verschiedenen Unternehmen wie etwa der Pizza-Kette Domino's, dem Essenlieferdienst Foodora und dem Paketservice Hermes getestet. Saturn setzt in der Filiale Mönckebergstraße einen Empfangsroboter ein. Doch in der Entwicklung von Robotertechnik spielt die Hansestadt keine große Rolle.
Im Zukunftsfeld der Virtuellen Realität (VR) dagegen sieht sich die Hansestadt in einer Spitzenposition in Deutschland. Aus dem technologischen Nischen­thema werde jetzt ein "branchenübergreifender Mainstream-Trend", wie eine Umfrage der Standortinitiative nextMedia.Hamburg ergab: Für 2018 planen 20 Prozent der Deutschen die Anschaffung einer VR-Brille im beruflichen oder privaten Umfeld.


Um den Wissenstransfer in diesem Technologiefeld zu stärken, ist Ende November der Verein nextReality.Hamburg gegründet worden. Das neue Netzwerk wird von der Hansestadt für zwei Jahre mit insgesamt 300.000 Euro gefördert.

© Hamburger Abendblatt 2017 – Alle Rechte vorbehalten.