Wiesbaden

Erstmals seit acht Jahren sinkt Zahl der Baugenehmigungen

Wiesbaden.  In Deutschland sind im ersten Halbjahr 169.500 Wohnungen genehmigt worden. Das waren 7,3 Prozent weniger als in den ersten sechs Monaten­ des vergangenen Jahres, teilte das Statistische Bundesamt mit. Allerdings war der Anstieg 2016 besonders stark ausgefallen. Die aktuellen Zahlen liegen immer noch über den jeweiligen Genehmigungen in den ersten Halbjahren der Vorjahren. Zum letzten Mal hatte es 2009 ein Minus (7,6 Prozent) in einem ersten Halbjahr gegeben.

Zwar gab es von Januar bis Juni 2017 einen Zuwachs bei Mehrfamilienhäusern um 1,8 Prozent auf 82.100 Wohnungen. Die Zahlen für Ein- und Zweifamilienhäuser waren dagegen rückläufig. Das gilt auch für Wohnungen in Wohnheimen (minus 31,8 Prozent), zu denen Flüchtlingsunterkünfte zählen.