Fahrdienst-Vermittler

Uber weist Vorwurf des Technologie-Diebstahls zurück

San FRancisco. Der Fahrdienst-Vermittler Uber hat den Vorwurf zurückgewiesen, bei seinen selbstfahrenden Autos auf gestohlene Technologie der Google-Roboterwagen zurückzugreifen. Die Google-Schwesterfirma Waymo erklärte in einer Klage, ein früherer Top-Entwickler habe vertrauliche Informationen zu Uber mitgenommen. „Wir haben die Behauptung von Waymo geprüft und betrachten sie als einen unbegründeten Versuch, einen Wettbewerber zu bremsen“, konterte ein Uber-Sprecher.