Arzneimittelhersteller

Zwei Investoren an Kauf von Stada interessiert

Bad Vilbel. Das Bieterrennen um Stada ist eröffnet. Der Arzneimittelkonzern habe Übernahmegespräche mit den Finanzinvestoren Cinven und Advent begonnen, teilte Stada am Montag mit. Dies habe der Vorstand einstimmig beschlossen. Die Investoren seien am Kauf von bis zu 100 Prozent der Anteile interessiert und könnten nun „ihre strategischen Konzepte näher erläutern“, teilte der MDAX-Konzern mit. Stada stellt Nachahmermedikamente (Generika) sowie rezeptfreie Markenprodukte her.