Datenschutz

Verbraucherzentralen warnen vor „Spionen im Kinderzimmer“

Berlin.  Die Verbraucherzentralen sehen erhebliche Risiken für private Daten bei vernetzten Elektrogeräten und Spielzeug mit Verbindung ins Internet. Zwar könne es amüsant sein, dass eine Puppe auf einfache Fragen reagiere, sagte der Bundesverband (vzbv). Man müsse aber wissen, dass dahinter ein Server stehe, der die Fragen und vielleicht auch andere Gespräche im Raum speichere. „Insofern muss sich jeder bewusst sein: Er kann sich mit dem Kauf einen Spion ins Kinderzimmer holen.“