Luftfahrt

Boeing baut noch mehr Arbeitsplätze ab als geplant

Seattle.  Der US-Flugzeugbauer Boeing will mehr Stellen als erwartet streichen. Die Zahl der Jobs im mitarbeiterstärksten Geschäftsbereich, der Verkehrsflugzeugsparte, soll bis Jahresende um acht Prozent schrumpfen und 2017 weiter gesenkt werden, wie aus einer Mitteilung des Vorstands hervorgeht. Boeing hatte im März angekündigt, etwa 4000 Stellen – knapp fünf Prozent der Jobs in der Sparte – zu streichen. Ein konkretes Ziel zum geplanten Jobabbau im nächsten Jahr wurde nicht genannt.