Sportgeschäft

Stadium will 2017 die Nummer eins in Hamburg werden

Hamburg. Zwei Jahre nach der Eröffnung der ersten deutschen Filiale an der Mönckebergstraße will Stadium in der Hansestadt angreifen. Man habe sich das Ziel gesetzt, „die größte Sporthauskette für Sportartikel und Sportmode in Hamburg zu werden“, sagte Johan Sandgren, Deutschland-Manager bei den Schweden. Das gelte auch für die Anzahl der Filialen. Ob es 2017 Neueröffnungen von Geschäften geben wird, wollte das Unternehmen auf Anfrage nicht mitteilen. Derzeit gibt es hier drei Filialen.