Schnellzug

Frankreichs TGV soll billiger und sauberer werden

Paris.  Die neue Generation des französischen Hochgeschwindigkeitszugs TGV soll billiger und sauberer werden. Der Bahnkonzern SNCF und der Siemens-Rivale Alstom stellten eine Partnerschaft zur Entwicklung des Zuges vor, der 2022 in Betrieb gehen soll. Der neue TGV solle in der Anschaffung und im Betrieb mindestens 20 Prozent günstiger sein, teilten die Unternehmen mit. Zudem solle der Energieverbrauch um mindestens ein Viertel sinken.