Hongkong/Hamburg

Chinesischer Investor erhöht Anteil an Tom Tailor – Aktie steigt

Hongkong/Hamburg.  Der chinesische Investor Fosun will seinen Anteil an dem Hamburger Modeunternehmen Tom Tailor auf bis zu 30 Prozent aufstocken. Dazu sei mit einem anderen Aktionär eine Vereinbarung zum Kauf von Anteilen geschlossen worden, teilte der Konzern aus Shanghai am Freitag mit. Noch im Sommer lag der Fosun-Anteil bei rund 23 Prozent. Tom Tailor sei auf dem Textil-Markt etabliert und wachse nachhaltig, erklärte Fosun den Schritt. Den Namen des Verkäufers und einen Preis nannte das Unternehmen nicht. Tom Tailor hatte im vorigen Jahr im Zuge seiner Expansionspläne auch China ins Visier genommen und setzt dabei auf Fosun als Partner. An der Börse kam die Nachricht gut an. Die Aktien schlossen am Freitag mit mehr als drei Prozent im Plus. Allerdings sind die Papiere mit knapp fünf Euro deutlich weniger wert als im Frühjahr 2015 mit knapp 14 Euro.