Air Berlin

4,6 Prozent weniger Passagiere als im Vorjahr

Berlin.  Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft Air Berlin hat auf ihrem Schrumpfkurs in den vergangenen vier Jahren gut ein Siebtel ihrer Passagiere eingebüßt. Nach dem Rekord von 35,3 Millionen Fluggästen im Jahr 2011 waren es 2015 noch 30,2 Millionen. Wie das Unternehmen mitteilte, betrug der Rückgang gegenüber dem Vorjahr 4,6 Prozent. Air Berlin streicht seit Jahren weniger rentable Strecken.